Ilona Hofbauer - Biographie

Jil. Y. Creek wurde als Ilona Hofbauer am 28.07.xx in Wien/Österreich geboren. Sie ist Gitarristin, Komponistin und Autorin von Lehrbüchern zum Thema Gitarre. Vielen Gitarristen dürfte sie außerdem als Workshopautorin für das Gitarre & Bass Magazin bekannt sein (Jil's Jam).

Ilona studierte am American Institute Of Musik (AIM) in Wien und nachfolgend Jazz- und Rockgitarre am Vienna Konservatorium in Wien bei Alex Machacek sowie an der Joe Zawinul Musikschule bei Conrad Schrenk. Frühe musikalische Einflüsse waren für sie alle möglichen Stilisten der 1980er von Hardrock und Metal (Iron Maiden, Whitesnake, White Lion…) bis hin zu Pop, Rock und Funk mit Künstlern wie Sting, Primus, Red Hot Chili Peppers. Mittlerweile haben sich diese Einflüsse gem. Aussagen auf ihrer Website Richtung Jazz und Fusion, Zappa, Gothic und Industrial, Rammstein, Letzte Instanz, The Mission, HIM etc., Marilyn Manson, Placebo verschoben. Als große Vorbilder nennt sie Conrad Schrenk, Steve Vai, Allan Holdsworth, Danny Gatton und Pat Metheny.

 

Als Gitarristin wirkte Jil Y. Creek u. a. auf zwei CDs der in Österreich relativ bekannten Rockband Reckless mit. Später spielte sie u. a. bei der Deutschen Gothic Band Umbra Et Imago sowie der Frank Zappa Coverband Sex Withouth Nails Brosis (S.W.N.B.). Außerdem betreibt sie ihre eigene Fusionband Creek. Als Autorin wurde Jil Y. Creek mit der o. g. Workshop-Reihe Jil's Jam im Gitarre & Bass erstmals einem großen Publikum bekannt. Es folgte die Gitarre-Lehrbücher Creative Guitar und Jil's Pentatonik Workshop für E-Gitarre.Unter dem Namen Ilona Hofbauer erschien im Jahr "Weihnachtslieder auf der Gitarre spielen und begleiten".

 

Siehe auch unter Jil Y Creek (Künstlername von Ilona Hofbauer)